Anwälte küsst man nicht

Matthew McConaughew und Sandra Bullock in „Die Jury“

 

Pumps raus, Sektchen in die Hand, die liebe Freundin Pia untergehakt – letztens war ich auf einer Geschäftseröffnung in meiner Heimat. Dort traf ich viele Leute aus der Vergangenheit – Freunde, die Eltern von Freunden, die Kinder von Freunden, die Freunde von Freunden. An der Ladentheke saß so ein Kerl herum, den ich im Vorbeigehen grüßte. Er schaute mich verwundert an – und da ging mir ein Licht auf!

Den kenne ich! Ach ja, stimmt! Mensch, der von dieser Party vor ein paar Jährchen! Dieser Anwalt. Eigentlich hatte ich mit ihm irgendwas ausdiskutieren wollen, aber er nahm mir plötzlich mein Bierglas weg und…

Teenage girl (16-17) covering mouth with hand, portrait model released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JLF00275 Teenage Girl 16 17 covering Mouth With Hand Portrait Model released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JLF00275

Überschwenglich schüttelte ich ihm jetzt die Hand und rief freimütig durch das gesamte Ladenlokal: „Verdammt, dich habe ich ja gar nicht erkannt!“ Zu Recht fand er es etwas peinlich. „Es liegt an der Brille!“, warf ich noch sehr bestimmt hinterher und war froh, dass er wirklich eine neue, schicke Brille hatte.

Na ja, wenn ich ehrlich bin, hatte er auch weniger Haare auf dem Kopf. „Er wird auch nicht jünger“, wie unsere gemeinsame Freundin Charlotte es später treffend formulierte. Was ihn aber nicht minder attraktiv machte. „Also ich finde ihn ja schon scharf“, sagte Pia, die von der kleinen Episode bisher nichts wusste.

Das war nur einer meiner Flashbacks in den letzten zwei Wochen. Der Frühling ist eine Hochphase für Flashbacks, weil alle nach dem langen, tristen Winter frohen oder auch verzweifelten Mutes aus ihren Löchern kriechen. Reisen in die Vergangenheit müssen aber nicht immer so dramatisch sein wie bei Claudia, die letztens überfallmäßig von ihrer verheirateten (!) Jugendliebe geküsst wurde.

Nein, es gibt auch diese sonnigen, amüsanten, genüsslichen Wiedersehen, die einem einfach nur die Leichtigkeit des Seins und die Unvergänglichkeit schöner Begegnungen federleicht und schonend-sanft ins Gedächtnis zurückrufen.

Erst diese Woche haben sich drei Männer aus meiner Vergangenheit wiedergemeldet. Der erste (Fernando) wollte, dass ich ihn in Wien besuche, wo er jetzt wohnt, oder dass ich mit ihm in den Urlaub fahre. Eines von beiden. Ich fand es sehr großzügig, aber auch ziemlich verrückt. Schließlich kenne ich ihn wiederum nur von einer Reise, auch wenn wir unterwegs und überhaupt viel Spaß hatten. Ein sonniges Gemüt, aber was da wohl in ihm schlummert? Man weiß es nicht.

Bildnummer: 53674310 Datum: 16.12.2009 Copyright: imago/ITAR-TASS ITAR-TASS 34: ST PETERSBURG, RUSSIA. DECEMBER 16, 2009. Actress Liza Boyarskaya as Laura (L) and Vladimir Adzhamov as Don Juan in a scene from Irina Yevteyeva s latest animation film, Little Tragedies. PUBLICATIONxINxGERxAUTxONLY People Film Animation Animationsfilm Aktion kbdig xub 2009 quer o00 !ACHTUNG! NUTZUNG NUR BEI FILMTITEL-NENNUNG! Bildnummer 53674310 Date 16 12 2009 Copyright Imago ITAR TASS ITAR TASS 34 St Petersburg Russia December 16 2009 actress Liza Boyarskaya As Laura l and Vladimir Adzhamov As Don Juan in a Scene from Irina Yevteyeva S Latest Animation Film Little tragedies PUBLICATIONxINxGERxAUTxONLY Celebrities Film Animation Animation film Action shot Kbdig 2009 horizontal o00 Regard Use only at FILMTITEL ANSWER

Ein feuriger Don Juan vielleicht?

Der zweite wollte mich in Oldenburg besuchen. Oder mit mir nach Kuba fliegen. Mir schlackerten noch ein bisschen die Ohren von dem Gespräch mit dem Fernando. Aber Michael legte sich wahnsinnig ins Zeug und fragte so wahnsinnig süß nach! Mein Herz zerfloss so schnell wie eine Eiskugel in der Sonne und ich raunte: „Ja klar, warum nicht?“ Also gegen ein Treffen in Oldenburg war nichts einzuwenden. Und dann Kuba? Ja klar, mach‘ mir den Fremdenführer!

Der dritte, Ralf, ist ein Halodri. Ihn kenne ich von einem Ferienjob in einer Cocktailbar. Er ist engelsgleich, aber nun wirklich kein Engelchen. Er ist der Typ, der plötzlich da ist und bleibt. Er ist einfach schön und lieb und wild und ein wahrer Sonnnenschein. Was auch immer er gerade im Sinne hat, er will auf keinen Fall mit einem in den Urlaub fahren. Seine Anliegen bedürfen keiner Planung. Mit ihm gibt es nur Gegenwart, ab und zu und immer wieder. In einer eigenen Welt.

franzoesisches Strassennamensschild, Strasse des Paradieses, Frankreich, Normandie, Département Calvados, Beaumont-en-Auge French street name sign, street of the paradise, France, Normandy, Département Calvados, Beaumont-en-Auge BLWS404257 French Road name Road the Paradise France Normandy Dpartement Calvados Beaumont en Eye French Street Name Sign Street of The Paradise France Normandy Dpartement Calvados Beaumont en Eye

Ach ja – und der kusslustige Anwalt? „Bei dem ist gestern die Freundin ausgezogen“, erklärte Charlotte. „Also Feuer frei!“ Beim Herausgehen wollte er mich dann doch noch in ein Gespräch verwickeln. Trotz meines komödiantischen Hallos. Ich spielte das Spielchen mit. Er grinste und ich grinste. Beiderseitiges Amüsement über unser hübsches Anekdötchen!

Herrlich, ein bisschen erotisch-witzig, ein bisschen kribbelig, wie Sekt mit Orangensaft und Vanilleeis. Es gibt sie eben auch, diese zuckersüßen Flashbacks! Sie ziehen keine Turbulenzen nach sich, keine blöden Gefühle und erst recht keinen Sturm. Sie sind da und sehen immer zum Vernaschen aus. Aber mein Glas hielt ich diesmal ganz fest – es war einfach zu schön, diesem Wiedersehen beim Prickeln zuzuschauen.

Bilder: Imago

Di Vino: precious pearls. Krug estate, France. - France / Champagne-Ardenne / Reims - Golden bubbles. - PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY PhilippexMartineaux/xLexPictorium LePictorium_0114158 Tue Vino Precious Pearls Krug Estate France France Champagne Ardenne Reims Golden Bubbles PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY PhilippexMartineaux xLexPictorium LePictorium_0114158